Die GI Foto App – eine antragsbegleitende App zur Unterstützung der Landwirte im Rahmen der EU-Agrarförderung

GI Foto App

Die Konzeption der GI Foto App wurde in Zusammenarbeit mit dem SLA Niedersachsen nach aktuellen EU-Vorgaben erarbeitet. Dabei wurde darauf geachtet, aktuelle Entwicklungs-Technologien und -Methoden zu verwenden.

Mit der Einführung des Flächenmonitorings ändern sich die Prüfvorgänge im Rahmen der EU-Agrarförderung. Neben der Intensivierung von Fernerkundungsmethoden (Sentinel-2 Daten) sollen künftig die Landwirte selbst in den Prozess der Kontrolle und Klärung miteinbezogen werden. Und genau hier setzt unsere GI Foto App an.


Innerhalb der GI Foto App wird der Antragsteller durch die Erfassung der geforderten Nachweise geführt und unterstützt, sodass sich eine hohe Nutzerfreundlichkeit einstellt:

1. Der Antragsteller sieht auf einen Blick, welche Aufträge offen und welche Arbeitsschritte damit verbunden sind.
2. In der Detailansicht werden ihm nun die exakten Arbeitshinweise erläutert sowie der Hinweis der spätesten Abgabe des Auftrages gegeben.
3. Im Rahmen des Arbeitshinweises sollen im genannten Beispiel nun Nahaufnahmen von Blüte/Blatt/Frucht sowie Aufnahmen des gesamten Bestandes hinzugefügt werden.
4. Die erfassten Bilder können über die Miniaturansicht auch erneut ausgewählt, kontrolliert und z.B. wieder ausgetauscht werden.


Das können Anwender von der GI Foto App erwarten:

    Ergänzende Anwendung zum EU-Flächenmonitoring
    Einbindung und Unterstützung der Landwirte im Antragsprozess
    Direkte Einbindung bei Prüfungen von Einzelfallklärungen
    Schnelle und einfache Auskunftsmöglichkeit über aktuellen Stand der Aufträge
    Beschleunigung bei der Abwicklung von Förderanträgen
    Entlastung des Prüfdienstes der Agrarverwaltung
    Die Agrarverwaltung erstellt die Prüfaufträge auf Basis der EU-Vorgaben.
    Diese werden dem Antragsteller via GI Foto App bereitgestellt und zugewiesen.
    Die Prüfaufträge werden als Listenansicht zusammen mit der entsprechenden Fläche in einer Kartenansicht dargestellt.
    Anhand seines aktuellen Standortes kann sich der Anwender im Feld orientieren und den gewünschten Auftrag auswählen.
    Die Auftragsbearbeitung erfolgt, in dem die vorgeschriebenen Fotos und Dokumente erfasst und via GI Foto App der prüfenden Stelle zur Verfügung gestellt werden.
    Je nach Auftragsart müssen eine verschiedene Anzahl an Bildern, unterschiedlichen Detailgrade, Dokumente o.ä. erbracht werden
    Abschließend werden die erforderlichen Nachweise vom Antragsteller hochgeladen
    Georeferenzierte Fotoerfassung (Geotagging)
    EU-CAP – konform
    Zuverlässig und sicher (z.B.: Single-User-Login via OAuth)
    Verifizierung der Standortbestimmung bezogen auf den jeweiligen Prüfvorgang
    Unterbindung von Datenmanipulation
    Laufende Aktualisierung der Auftragsdaten
    Immer verwendbar durch Offline-Funktionalität
    Galileo-ready: unterstützt die zukünftigen Galileo-Dienste (HAS, OS-NMA) zur hochgenauen und manipulationssicheren Standortbestimmung (hardwareabhängig)
    Plattformübergreifend für Android und iOS (WIN10 auf Anfrage)
Mit Hilfe der GI Foto App können Antragsteller verortete Fotos und Dokumente als Nachweis über den Zustand, die Nutzung oder einer Tätigkeit bereitstellen.
Unsere GI Foto App gibt optimal Hilfestellung beim Antragsprozess, in dem ein direkter und schneller Austausch zwischen der Prüfstelle und dem Antragsteller stattfindet. Dabei wird der Antragsteller direkt mit eingebunden und kann mittels der GI Foto App tagesaktuelle Zustände zeitnah und medienbruchfrei übermitteln.
    Entwicklungsumgebung: .NET, Xamarin Forms )
    ArcGIS Runtime SDK
    Programmiersprache: C#
    Single-User-Login via O-Auth
    Bereitstellung der Antragsdaten per WFS-Dienst
    Aktuell unterstütze Plattformen: Android und iOS

Kontakt

Roland Körber

Roland Körber

Produkt- & Projektmanagement

 +49 821 25 869 0
r.koerber@gi-geoinformatik.de

Download Datenblatt (DE-PDF)
Download Flyer (EN-PDF)
Story Map